Ostereier angeln statt suchen...

(Noch keine Bewertung)


Ein Angelspiel? Kaufen wir nicht – können wir selber: Ich habe neulich im Bastelladen kleine Mini-Magneten, bunte Kunststoffeier und Holzperlen (mit Loch) erstanden. Das war schon die halbe Miete.

Abends vorm Fernseher ging’s dann direkt los: Faden durch eine Holzperle ziehen, an ein chinesisches Essstäbchen knoten (die Stäbchen hatte ich noch zuhause) und an die Perle unten einen Magneten kleben. Dann von den Kunststoffeiern den Nylonfaden entfernen und auf die Stelle, wo vorher der Faden saß, ebenfalls einen Magneten kleben. Fertig! Heute nach dem Kindergarten dann der erste Testbetrieb:

Eier in einen Eimer geschüttet, eine Angel für Jakob, eine Angel für Finja – und auf die Eier – fertig – los!

Du brauchst dafür:

  • bunte Kunststoffeier aus dem Baumarkt oder Dekoladen
  • chinesische Essstäbchen
  • Bindfaden/Paketband
  • Holzperlen mit Loch
  • Mini-Magneten aus dem Dekoladen (oder du bestellst die Magneten einfach online)
  • Klebstoff (möglichst aus der Heißklebepistole)
  • einen Eimer

HINTERLASSE EINE ANTWORT
*Pflichtfelder
voriger Artikel
10 Tischsprüche

nächster Artikel
Heute machen wir Käse selber!