Fühle die Welt - Ein Sinnesgarten für Kinder

(Noch keine Bewertung)


Hören, riechen, schmecken, sehen, tasten, spüren. Ein Sinnesgarten ist eine super Sache. Mit ein paar wenigen Mitteln kann man entweder im eigenen Garten oder im Park ein paar phantastische Stunden mit den Kleinen verbringen. Denn je vielfältiger ein Kind die Welt über seine Sinne wahr nimmt, umso lebendiger fühlt es sich. Ein Sinnesgarten ist aber auch ein Platz zum Ausruhen, an dem die Kinder ihre Seele baumeln lassen und ihr gemeinsame Zeit verbringen könnt.

Du brauchst:

  • Einen Turnbeutel
  • Ein Tuch
  • Tannenzapfen
  • Steine
  • Federn
  • Ein paar Kräuterstengel - zum Beispiel Minze, Petersilie, Oregano oder Salbei
  • Ein Handtuch, falls ihr auch Barfuß durch einen Fluß oder eine Pfütze hüpfen wollt

Und so geht es:

Verbinde deinem Kind mit dem Tuch die Augen. Nun wird erforscht und ertastet. Lauft barfuß über unterschiedliche Untergründe (große Steine, Asphalt, Kies, Wiese) - lass dein Kind immer wieder erzählen, was es fühlt. Du wirst erstaunt sein, welche kleinen Unterschiede die Kids schon wahr nehmen und welche tollen Begriffe sie für unterschiedliche Materialien und Gefühle erfinden.

Sucht euch dann einen schattigen, entspannten Platz. Fülle unterschiedliche Materialien, wie die Tannenzapfen, Federn oder Steine in den Turnbeutel und lass dein Kind fühlen und ebenfalls das Erfahrene beschreiben.

Nun geht es an die Nase. Zerreibe die Minzblätter in den Händen und lass dein Kind daran riechen und es probieren. Verfahre auch mit den anderen Kräutern so.

Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Nehmt euch Zeit und geniesst all eure Sinne.

 

 


HINTERLASSE EINE ANTWORT
*Pflichtfelder